Login

Sumup erreicht als erster mobiler Zahlungsdienstleister Profitabilität

Europas führender mPOS-Anbieter verdoppelt seine Umsätze innerhalb von sechs Monaten

LONDON – 06. September 2016: SumUp hat als erster Anbieter mobiler Kartenzahlung Profitabilität erreicht. In den letzten sechs Monaten hat das Unternehmen seine Umsätze verdoppelt und nähert sich nun einem Jahresumsatz von 100 Millionen US-Dollar. Vor vier Jahren gegründet, hat SumUp einen Umbruch in der Zahlungsindustrie ausgelöst und bietet Kartenakzeptanz zu einem Bruchteil der Kosten traditioneller Lösungen. Heute ermöglicht das Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern, kleinen Händlern in 15 Ländern die einfache, sichere und günstige Annahme von Kartenzahlungen. Durch den Fokus auf kleine Unternehmen erreicht SumUp ein Marktsegment mit geringen Margen, in dem kein anderer Zahlungsdienstleister bisher profitabel arbeiten konnte.

„Wir beweisen als weltweit erstes Unternehmen, dass Kartenzahlung für kleine Händler trotz geringer Margen ein rentables Geschäft sein kann“, sagte Daniel Klein, CEO von SumUp. „Durch die Eigenentwicklung unserer Hardware, des Zahlungsgateways und der Netzbetreiber-Infrastruktur konnten wir die Einrichtungskosten für unsere Händler innerhalb von nur vier Jahren auf ein Zehntel traditioneller Lösungen senken. Jetzt kann uns nichts mehr aufhalten und wir werden weiterhin weltweit die Kartenakzeptanz für kleine und mittlere Unternehmen günstiger machen.“

Über SumUp SumUp ist der führende Mobile Point of Sale (mPOS) Anbieter. Das Ziel des Unternehmens ist es, die erste globale Kartenakzeptanzmarke zu werden. Mit SumUp können Händler einfach, sicher und günstig Kartenzahlungen mit ihrem Smartphone oder Tablet akzeptieren. Die Lösung für die mobile Akzeptanz von Kartenzahlungen besteht aus einem proprietären und EMV-zertifizierten End-to-End Payment Gateway, Terminal-Hardware und mobilen Apps. Mit dieser einzigartigen Lösung konnte SumUp schnell in 15 Länder, inkl. Deutschland, Brasilien und USA, expandieren und damit zum mPOS Anbieter mit der weltweit größten internationalen Abdeckung avancieren. SumUp’s schnelles internationales Wachstum sowie einzigartige Strategie, seine eigene Hardware zu entwickeln und seine Zahlungsplattform via SDKs und APIs öffentlich zugänglich zu machen, wurde durch die Finanzierung renommierter Investoren, wie Groupon, BBVA, Holtzbrinck Ventures oder American Express, bestätigt. Im April 2016 fusionierten payleven und SumUp, um zum Weltmarktführer für mobilen Zahlungen zu werden.